SystemaufstellungenSystemische Aufstellungen

Eine gute, gesunde Mischung aus Verbundenheit und Freiheit ist der Grundstein für die nötige Resilienz. Darunter versteht der Soziologe die Fähigkeit von einer Gesellschaft externe Störungen zu verkraften und der Psychologe die psychische Widerstandsfähigkeit an sich. Es ist das Feld zwischen Verbundenheit, Liebe und Gemeinschaft und Individualität und Freiheit.

Ziel ist nicht ein starres Schlussbild, sondern ein sich Eröffnen von neuen Möglichkeiten, ein Erkennen von bislang ungenutzten Ressourcen und manchmal auch „nur“ ein Annehmen von dem, was ist.

Eine systemische Aufstellung hat meist klärenden Charakter und gerade deshalb können sich neue, noch völlig ungestellte und somit ungeklärte Fragen ergeben. Aus diesem Grund biete ich diese Arbeit nur in einem Miteinander von Vor- und Nachgespräch an. 

Eine Atmosphäre von Vertrauen, Achtsamkeit und Wertschätzung für den Klienten, aber auch für die Darsteller ist die Grundvoraussetzung für eine wertvolle Arbeit. Humor und ein Ja zum Leben an sich ermöglichen auch schwierige Situationen annehmbar zu machen.

Ich biete unterschiedlichste Settings in diesem Bereich an, da sie immer auf den Klienten passend organisiert und zugeschnitten werden. Daraus ergeben sich unterschiedliche Preisgestaltungen.